Immobilien kaufen München
Luxusimmobilien München
3website_omega_023_02
4website_omega_024_02

Kosten Immobilienkauf

Die Kosten beim Immobilienkauf: Bei einer guten Bonität und Wohnung finanziert die Bank Ihre Immobilie zu 100%. Als Sicherheit dient die Immobilie selbst. Im Bestfall können Sie also für 0,00 Euro eine Immobilie erwerben und Ihr Mieter zahlt den Großteil Ihrer Finanzierung zurück. Immobilien sind für die Altersvorsorge und Kapitalanlage ein Muss. Im Umfeld von niedrigen Zinsen und Inflation verlieren Sparer ein Teil Ihres hartverdienten Geldes. Wenn Sie auf eine 100% Finanzierung verzichten möchten, verwenden Sie Ihr Eigenkapital für den Immobilienkauf. Je höher Ihr Eigenkapital, desto bessere Konditionen erhalten Sie.

Wir sind eine Münchner Unternehmensgruppe von Immobilieninvestoren. Wir sind keine Immobilienmakler. Wir verkaufen also keine fremden Immobilien sondern unsere eigenen. Sie können sich somit sicher sein, dass unser Immobilienangebot sorgfältig ausgewählt wurde und strengste Kriterien wie Werthaltigkeit, hohe Vermietbarkeit, etc. erfüllen.

Kosten Immobilienkauf

Kosten Immobilienkauf – Kaufnebenkosten

Neben den Kosten Immobilienkauf fallen weitere Kosten an. Die sogenannten Kaufnebenkosten. Dazu zählen Notarkosten, Gerichtskosten, Grunderwerbssteuer und ggf. eine Maklerprovision. Unsere Vorsorgeimmobilien sind Provisionsfrei. In Bayern liegen die Kaufnebenkosten ohne Makler bei ca. 5,5%. Weitere Kosten fallen im Rahmen des Immobilienkaufes nicht an.

Immobilien können Sie bei uns bereits ab einer monatlichen Sparrate in Höhe von 100 bis 150 Euro erwerben. Den Rest zahlt Ihr Mieter.

Kosten Immobilienkauf

Wie kann das funktionieren? Eine Immobilie generiert nicht nur Kosten. Sie erhalten monatliche Mieteinnahmen die Sie für Zinsen und Tilgung verwenden können. Eine Hohe Vermietbarkeit der Immobilie ist das A&O. Daher setzen wir bei unseren Immobilien auf sehr gute Lagen. Somit bleibt Ihr Immobilienkauf auch langfristig eine lukrative Investition.